SW 2000Tr

SW 2000Tr (Schlauchwagen)

Fahrzeugbeschreibung
Der SW2000Tr ist als Fahrzeug für die Wasserförderung über lange Wegstrecken konzipiert. In den Fächern im rückwertigen Geräteraum sowie in den Seitenfächern befinden sich über 2000m B-Schlauch, der zum schnellen Verlegen von Einfach- oder Doppelleitungen während der Fahrt verwendet werden kann. Die Kabine ist für eine Truppbesatzung ausgelegt. Es ist eine Tragkraftspritze (TS 16/8) verlastet sowie eine Schlauchüberführung, Schlauchbrücken, Steckleiterteile, Schaummittel und vieles mehr. Weiter sind eine Motorsäge und ein Industriesauger vorhanden. Der SW2000Tr war zuvor das Fahrschulfahrzeug der Berufsfeuerwehr und wurde der Neureuter Feuerwehr im Jahr 1990 als Ersatz für den ausgemusterten SW1000 übergeben.

Dieses Fahrzeug rückt entsprechend der Alarm- und Ausrückeordnung bei entsprechender Anforderung im gesamten Stadtgebiet und bei Bedarf auch darüber hinaus zusammen mit dem Schlauchtransportwagen und einem LF-KatS der Freiwilligen Feuerwehr Karlsruhe aus.

SW2000 beim Auslegen der Schläuche. Ein Mann steht hinten auf dem Trittbrett und führt den Schlauch. Ein weiterer läuft hinterher und richtet den Schlauch aus. Es kann ebenfalls gleichzeitig eine doppelte Schlauchleitung gelegt werden. ... 23 kByte
Fahrzeugtyp Schlauchwagen
Besatzung 1/2
Baujahr 1979
Fahrgestell Mercedes-Benz 1017 F
Leistung 124 kW/170 PS
Aufbau Metz
Funkrufname Florian Karlsruhe 21/62


Dach Kabine G1 G1 G3 G5 GR

Drucken