eiko_list_icon TH - VU Straßenbahn mit eingeklemmter Person


Einsatzart: Tech. Hilfeleistung
Zugriffe: 1500
Einsatzort Details:

Beiertheim-Bulach
Datum: 01.03.2019
Alarmierungszeit: 08:48 Uhr
Einsatzende: 11:22 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. 34 Min.
Alarmierungsart: DME Vollalarm
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Neureut
BF Karlsruhe - Hauptwache
BF Karlsruhe - Westwache
Polizei
    Rettungsdienst
      Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16  WLF 6900  Abrollbehälter Aufenthalt  KdoW Amtsleiter  KdoW DD  ELW 1  HLF 20-1  HLF 2000-2  GW-T-2  HLF 20-1  FWK  KEF  WLF 6900-1  Abrollbehälter Rüst/Geräte
      Tech. Hilfeleistung

      Einsatzbericht :

      Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einer Straßenbahn im Karlsruher Stadtteil Beiertheim-Bulach wurde zur Ergänzung der Berufsfeuerwehr am Morgen das HLF 20 aus Neureut alarmiert.
      Dort war es zuvor im Kreuzungsbereich Pulverhausstraße/Otto-Wels-Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Sattelzug und einer Straßenbahn gekommen, wobei die Straßenbahn entgleiste und der LKW im Schotterbett zum Stehen kam. Durch die Feuerwehr musste eine Person unter der Straßenbahn befreit werden, die durch den Unfall unter die Straßenbahn geriet und dort eingeklemmt wurde. Hierzu wurde die Straßenbahn mit mehreren Winden und dem Kranwagen angehoben und die Person befreit und anschließend dem Rettungsdienst übergeben. Gleichzeitig wurde eine nicht direkt am Unfall beteilligte Straßenbahn geräumt, gesichert und weitere Personen dem Rettungsdienst zur Versorgung übergeben. Zur kurzfristigen Unterbringung der leichter verletzten Personen wurde durch die Einsatzleitung der Abrollbehälter-Aufenthalt nachgefordert. Dieser wurde nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle in Betrieb genommen und durch den Rettungsdienst zur Erstversorgung und Betreuung mehrere Personen eingesetzt.

      Insgesamt wurden bei dem Unfall 17 Personen verletzt, zwei davon schwer, eine Person schwebt in Lebensgefahr.

      Durch die Abteilung Neureut wurde während des Einsatzes zusätzlich das LF10 sowie die Drehleiter mit Personal für weitere Einsätze im Stadtgebiet besetzt.
       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       
       

      Einsatzstatistik